Die Fachabteilung Rückkühltechnik

24.11.2015 | id:10801765

In der VDMA-Fachabteilung Rückkühltechnik sind Hersteller von Verdunstungskühlanlagen organisiert, die gemeinsam an für die Branche relevanten Themen arbeiten.

Aufgabenschwerpunkte der VDMA-Fachabteilung Rückkühltechnik sind unter anderen:

  • Wahrnehmung der Interessen der Mitgliedsfirmen gegenüber Behörden, Verbänden und anderen Institutionen im In- und Ausland, insbesondere Mitwirkung bei der einschlägigen Gesetzgebung auf nationaler und europäischer Ebene wie z. B. im Fall der geplanten Regulierung von Verdunstungskühlanlagen in Deutschland oder europäischen Ecodesign- Prozessen
  • Organisation und Durchführung der VDMA-Kühlturmtagungen als der nationalen Informationsplattform für Kunden, Planer, Betreiber und Behörden
  • Erarbeitung von VDMA-Einheitsblättern als technische Handlungsanleitungen für diese Anspruchsgruppen
  • Gremienarbeit und Organisation von Veranstaltungen als Plattform für den fachlichen Erfahrungsaustausch der Mitgliedsunternehmen zu aktuellen Trends, Technologien und Märkten.

Die Bearbeitung des Marktes für Rückkühltechnik erfordert eine solide technische Basis: Im Rahmen der Erarbeitung von „VDMA-Einheitsblättern“, dem technischen Regelwerk des VDMA, formulieren die Mitgliedsunternehmen gemeinsam, was bei den jeweils zu betrachtenden Komponenten, Maschinen und Anlagen unter dem „Stand der Technik“ zu verstehen ist. Derzeit überarbeitet ein Arbeitskreis das Einheitsblatt VDMA 24649 „Betriebsempfehlungen für Verdunstungskühlanlagen“, in dem die Hersteller auch die dringlichste Thematik der Branche, Hygieneerfordernisse von Verdunstungskühlanlagen, adressieren.

Profitieren Sie von diesem Know-how und informieren Sie sich über das Produktionsprogramm der Anbieter von Rückkühltechnik!

Bildquelle : Stephanie Hofschläger / www.pixelio.de

Gebhart, Peter
Gebhart, Peter