Wirtschaftlichkeit und CO2-Fußabdruck

24.11.2015 | id:10803914

Das von einem Arbeitskreis der Fachabteilung Rückkühltechnik erarbeitete Positionspapier „Wirtschaftlichkeit und CO2-Fußabdruck von Verdunstungs- und Hybridkühlern“ wurde 2013 zur 10. VDMA-Kühlturmtagung vorgestellt.

Die Energieeffizienz von eingesetzten Rückkühlwerken ist von steigender Bedeutung. Um bei Investitionen tatsächlich aussagefähige Entscheidungsgrundlagen zu erhalten müssen einheitliche Parameter festgelegt werden.

Dieses VDMA-Positionspapier sollte dazu beitragen, dass die Planung, Projektierung und Ausschreibung von Rückkühlwerken nach einheitlichen Parametern berechenbar wird.

Das zum Download verfügbare VDMA-Positionspapier sollte für Planer, Anlagenbauer und Betreiber von Rückkühlwerken unter dem Aspekt der Wirtschaftlichkeit und Umweltbelastung ein Leitfaden sein, aus der Vielfalt der angebotenen Rückkühlsysteme die für den jeweiligen Anwendungsfall optimale Lösung auszuwählen.

Das Positionspapier wurde 2015 in ein VDMA-Einheitsblatt überführt. Es ist geplant, das resultierende Einheitsblatt VDMA 24659:2015-07 „Wirtschaftlichkeit und partieller CO2-Fußabdruck von Verdunstungskühlern – Leitfaden zur Berechnung“ auch in englischer Sprache verfügbar zu machen.

Bildquelle : Chatchawal Kittirojana / www.shutterstock.com

Gebhart, Peter
Gebhart, Peter
Datei-Anhänge:
VDMA_Positionspapier_Fina...